Beiträge von Emser

    Privet nedochelovekov!

    Ich muss zugeben, ich hätte auch Angst um mein Leben wenn ich die Macht dazu nicht hätte, gegen den Staat vorzugehen wenn es sein muss.
    Zu dem aktuellen Zeitpunkt kennt weder die Polizei mich, noch ihr. Doch dies bleibt nicht mehr lange der Fall. Meine Brüder und Schwestern müssen euch hart penetriert haben, wenn ich mitbekomme, dass der ganze Staat uns jagt und jeder sich nur um meine Familie kümmert.
    Chudesno ruskys!
    Nun spielen wir mit meinen Karten. Jegliche Kleinigkeit, sei es eine Beleidigung, sei es gegen unsere Familie zu demonstrieren, wird bestraft! Euch wurde vieles verziehen doch dies wird nicht mehr der Fall sein. Wenn einer einen Fehler macht, werden alle mit den Konsequenzen leben müssen!

    Außerdem haben die "nW"-Wesen ab diesem Zeitpunkt nichts mehr in der kriminellen Welt zu sagen. Wer um gestorbene Cops trauert und für diese gegen andere kriminille Familien vorgeht, werden von nun an nicht mehr toleriert. Marionetten der Polizei werden auch nie wieder den Respekt der Unterschicht bekommen. Nun könnt ihr euch wieder im Kreis sammeln und euch Pläne schmieden, wer ich bin und einen auf Gangster machen. Wir wissen alle im Endeffekt, dass ihr die Marionetten der Cops seid!

    Somit wünsche ich euch allen einen angenehmen Abend, genießt die letzten schönen Tage!

    Mit russischen Grüßen
    Anonymer Takayev

    Department of Justice Tanoa

    Am alten Holzlager 1

    83912 Georgetown

    0231/558822

    Karriere@DoJ.com


    Bruce Crexis

    Newtonstreet 34

    67319 Tanouka

    013371312

    BruceC@hotmail.com


    Bewerbung zum US Marshal Service


    Mein Name ist Bruce Crexis ich bin 25 Jahre jung und meine Wurzeln liegen in Amerika. Ich bin in dem Bundesstaat Texas geboren und aufgewachsen. Ich bin in die Texanische Lake Travis High School gegangen. Ich war nie ein Muster Schüler aber auch keine Niete. Von den Lehrern wurde ich immer als "Gerechter" Junger Mann gesehen. Das könnte unter anderem auch daran liegen das ich als Kind immer schon den Wunsch hatte, für Recht und Ordnung zu sorgen und damit auch sehr früh begann. Jedenfalls habe ich die High School abgeschlossen und wollte danach als technischer Berater zur CEC Industries gehen, doch ein Zufall hielt mich davon ab. Mit 19 mussten meine Mutter und ich aus Austin fliehen da mein Vater in illegalen Geschäften beteiligt war. Ich hatte in meiner frühen Jugend schon öfters Kontakt mit seinen Geschäften da oft komische Männer bei uns im Garten waren, mal habe ich auch gesehen wie mein Vater mit Gewalt in das Auto gezehrt wurde. Aber meine Mutter sprach nie mit mir darüber, Sie sagte immer nur, ich hoffe das du auf der richtigen Bahn bleibst mein Kind. Aber bezüglich der Flucht nun näheres, wir mussten schon ziemlich früh aufstehen. Meine Mutter kam panisch in mein Zimmer und sagte wir müssen weg von Zuhause. Vorerst habe ich nichts verstanden da ich selbst noch im Halbschlaf war und ich mir bereits denken konnte, dass mein Vater etwas verbrochen hatte aber bis dahin war mir noch nicht bewusst, wie schlimm es diesmal wirklich war. Wir sind zum Flughafen gefahren. Dort hat bereits ein kleines Propeller Flugzeug auf uns gewartet. Als wir im Flugzeug saßen, sprach ich meine Mutter an, warum wir flüchten müssen und warum auf einmal so schnell. Sie wollte mir vorerst nichts erzählen. Daraufhin sind wir gestartet. Man merkte, dass es nicht ein besonders neues Flugzeug war, da es richtig rumpelte beim Fliegen. 5 Minuten nachdem wir Starterlaubnis bekommen haben, waren wir schon auf 2500 Meter und das war unsere Flughöhe, aber ich kann mich nur noch an ein paar blaue Wolken erinnern da ich anscheinend eingeschlafen bin. Aufgewacht bin erst wieder als wir über dem Ozean waren, ich fragte, wo wir den nun hinfliegen, da antwortete meine Mutter wir wollen nach Griechenland. Ein neues Leben anfangen. Sie erwähnte so nebenbei noch leise: „Aber ohne deinen Vater.“ Daraufhin sprach ich sie erneut an was nun der Grund war, warum wir flüchten mussten. Da erzählte sie mir eine unschöne Geschichte von der ich gedacht habe, dass selbst mein Vater nicht so blöd wäre um solch einen Mist zu bauen. Wir sind am 18.12 auf Griechenland gelandet. Nun endlich sind wir angekommen. Wir hatten dort nur ein kleines bescheidenes Häuschen in der Landschaft, nicht groß aber uns reichte es um in Sicherheit zu leben. Nun verging 1 Woche in der wir uns Hauptsächlich versteckt haben und warteten bis Gras über die Situation wächst. Doch nach 1-2 Woche kehrte wieder Alltag bei der Familie Crexis ein und meine Mutter ging Tag für Tag arbeiten und das zu einem Mindestlohn. Ich habe sie oft spät Nachts noch weinen hören können. Eines Tages konnte ich es nicht mehr ertragen und wollte unbedingt meiner Mutter die Arbeit abnehmen, somit ging ich auf Arbeitsuche. Nach sehr kurzer Zeit fand ich bereits was, es war zwar nicht das was ich mein Leben lang machen möchte, doch für den Anfang reichte es allemal. Am nächsten Tag musste ich zum Baubüro nach Richman denn ich hatte dort ein Bewerbungsgespräch mit dem Firmenleiter. Ich wurde angenommen und so verging ein Tag nach dem anderen, danach war der erste Monat dran und ehe ich mich versah, waren es 2 Jahre. Ich habe mich sehr schnell zurechtgefunden und mir machte es extrem viel Spaß. Nach einiger Zeit verstarb leider meine Mutter an einem Nierenversagen, ich war auf ihrer Beerdigung und hab mir Vorwürfe gemacht, da ich sie zu selten Besucht habe, doch der Priester meinte zu mir, ich solle nicht weinen sie ist nun an einem besseren Ort. 1 Jahr nachdem sie gestorben war bekam ich einen Brief worin stand, dass eine Sicherheitsfirma gerne mit mir arbeiten wollen würde. Ich ging dahin und habe einige Tests sowie Gespräche durchlaufen müssen. Doch ich bekam die Stelle und nun war ich bereits 22 Jahre alt. Ich war mittlerweile sehr zufrieden mit meinem Leben bis ich eines Tages einen Auftrag bekam, der darum Handelte, ein große, wichtige Person zu beschützen. Wir

    planten alles sorgfältig durch, da es sehr wichtig war, dass diese Mission erfolgreich abgeschlossen wird. Als wir so ziemlich am Ende waren und kurz vor dem Ziel waren, änderte sich alles. Der Polizeichef sowie der Bürgermeister kontaktierten mich und baten um ein Gespräch beim Bürgermeister. Somit ging ich auch zu diesem Gespräch wo ich dann erfahren sollte, dass die ganze Sicherheitsfirma vom Carly Kartell aufgekauft war. Der Bürgermeister meinte wir sollen die Mission abbrechen und die Leute laufen lassen, und sagte auch sie bezahlen gutes Geld. Aber ich konnte das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren und legte meinen Posten ab. Daraufhin wanderte ich auch aus und bin nun hier gelandet

    Zeugnis

    Deutsch = [ 3 ]

    Mathe = [ 3 ]

    Englisch = [ 3]

    Erdkunde = [ 2]

    Biologie = [ 2]

    Projektprüfung = [ 3]



    OOC

    Kurz zu mir Persönlich :

    Arma 3 Spielzeit : 1.8k

    Ca Spielzeit auf dem Server: Seit 2016 hin und wieder dabei^^

    Mein Steam Account : Emser


    Mit freundlichen Grüßen

    Bruce Crexic | Emser

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    lange ist es her, dass Ihr etwas von mir hört.
    Wie schon im letzten Beitrag angekündigt, übernehmen TomDalton und ich die Serverleitung von GTA.
    Viele erwarten wahrscheinlich einen RP / FunRP Server von uns. Leider muss ich euch enttäuschen. Einen guten GTA RP Server auf die Beine zu stellen fordert extrem viel Zeit und professionalität. Diese Herausforderungen können wir nicht erfüllen.
    Es erwartet euch ein Gangwars-Server!

    Unsere Frage an euch ist: "Welchen Launcher bevorzugt Ihr am liebsten?"
    Für die Leute, welche sich damit schon mal beschäftigt haben, wird der ein oder andere Launcher ein Begriff für Ihn sein.
    ACHTUNG: Wir versprechen nicht, dass wir den Launcher benutzen werden, welcher bei der Abstimmung dich höchste Stimme hat. Bei der Umfrage geht es lediglich nur um die Interesse der Community.


    Mit freundlichen Grüßen

    GTA - Serverleitung