Entbannungsantrag von John Weisland

  • Hallo,

    ich wurde von Thomas vom TeamSpeak gebannt mit dem Grund "Nationalsozialistische Äußerungen". Aufgrund der Tatsache das ich mir keiner Schuld bewusst bin und ich keine Nachricht in meiner Quitmessage drin hatte wie "Nazibabys" oder Nazibaby" sehe ich denn Bann als nicht gerechtfertigt. Ich habe einmal in meinem Leben die Quitmessage in "Ich verpiss mich..." geändert und seit dem nie weider.


    Ich bitte um Stellungnahme.


    Mit freundlichen Grüßen

    John Weisland | Justin

  • Danke für den Screenshot.

    Dann möchte ich gerne wissen wieso ich mit dieser "Nachricht" 2 Wochen auf dem Ts joinen leaven kann und dann von jetzt auf gleich gebannt werde obwohl das dann ja schon seit 2 Wochen bemerkt werden konnte.


    Gruß

  • Da du dir keiner schuld bewusst bist, und nicht einsehen kannst, was der fehler ist möchte ich eine Sache klar stellen.


    Wenn ein Regelverstoß nicht gesehen wird, hast du glück. Ich persönlich reagiere nicht so gut auf rechtsradikale/nationalsozialistische Äusserungen. Nun habe ich es bemerkt und habe dich gebannt. Meiner meinung nach ist die bannlänge mehr als angemessen, da du ja auch anscheinend dir keiner schuld bewusst bist


    Mfg

    Boss

    Forum Platz 1 | DLT <3

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Thomas ()

  • Und es tut mir aufrichtlich Leid das ich solche Sachen in meine Leavemessage reingeschrieben habe. Ich habe meinen Fehler eingeshen und werde es nicht nochmal wiederholen.

  • Abend,


    dein Entbannungsantrag ist hiermit abgelehnt, da ich der Meinung bin, dass du die Situation nicht genug bereust bzw. dir in keiner Schuld bewusst bist.


    Du kannst natürlich einen neuen Entbannungsantrag schreiben


    MFG